END HEADER -->
Zurück

Kerner

Zu den Neuzüchtungen, die in den letzten Jahren die größte Verbreitung gefunden haben, gehört die Sorte Kerner. Der Grund liegt in der Frosthärte und in ihrem ansprechenden Wein.

Kreuzung: Trollinger x Riesling
Lageansprüche: mittel, kann in Silvanerlagen gepflanzt werden. Kühle, neblige Lagen in Niederungen sagen nicht zu. Besser sind nebelfreie Hochlagen. In windoffenen Lagen kommt es zu Verrieselungen. Ertrag: 80 bis 120hl/ha
Weincharakter: frisch, rassig, rieslingähnlich, fruchtig, feines Bukett, das gelegentlich einen leichten  Muskatton aufweist.

Neben den Weinen der Sorte Ehrenfelser haben die Weine der Sorte Kerner am meisten Rieslingart. Die Weine sind in jedem Qualitätsbereich selbständig. Die inzwischen am meisten angebaute Neuzüchtung hat in relativ kurzer Zeit eine enorme Verbreitung gefunden. Die Hauptgründe liegen in der Frosthärte und in ansprechenden, oftmals Riesling-artigen Weinen sowie mengenmäßig relativ sicheren, üppigen Erträgen bei zufriedenstellenden Mostgewichten. Kerner ist eine Züchtung der Staatlichen Lehr- und  Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg aus den Sorten Trollinger x Riesling, deren Name auf den württembergischen Dichter Justinus Kerner zurückgeht. Die größten Anbauflächen dieser Neuzüchtung befinden sich in der Pfalz, in Rheinhessen, Württemberg und an Mosel-Saar-Ruwer. Die Weine des Kerners sind frisch, rassig, Riesling-ähnlich und haben ein fruchtiges, feines Bukett, das gelegentlich einen leichten Muskatton aufweist.

Abstammung: 1929 gezüchtete Kreuzung aus Trollinger und Riesling. Hat sich in den 70er bis 80er Jahren stark verbreitet.
Rebe: Dunkelgrünes Laub, starker, buschiger Wuchs.

Kernerreben treiben viele sogenannte Geiztriebe. Dies sind Nebentriebe, die aus den zuerst wachsenden Haupttrieben verzweigen. Trauben sehen den Trollingertrauben sehr ähnlich, sind nur etwas kleiner und ohne rote Farbstoffe.

Weincharakter: Zartes goldgelb, frische, fruchtige Weine, die an den Riesling erinnern. Allerdings hat der Kerner gelegentlich noch einen feinen Muskatton, was das Bukett besonders interessant macht.

Kerner bringt im Herbst hohe Mostgewichte, daher können fast jedes Jahr Prädikatsweine geerntet werden. Kerner ist vielseitig einsetzbar, er paßt zu Fisch, hellem Fleisch oder würzigem Käse. Hohe Qualitäten, wie Auslesen, können auch zu süßen Desserts gereicht werden.