END HEADER -->
Zurück

Lemberger

Blauer Lemberger (Limberger, Blaufränkisch):
Der Lemberger ist eine württembergische Spezialität. Die tiefroten, kräftigen, fruchtigen, gerbstoffreichen Lemberger-Rotweine verkörpern oft den ganzen Stolz württembergischer Kellermeister. Lemberger findet sich auch in den meisten “Premium-Cuvées”, die die württembergischen Weingärtnergenossenschaften in den letzten Jahren auf den Markt brachten. Lemberger stößt auch in Fachhandel und gehobener Gastronomie auf gute Resonanz und Nachfrage, die Preise sind entsprechendhoch.

Abstammung: Vermutlich schon von Karl dem Großen selektioniert. Nachweisbar im 18. Jahrhundert in Österreich. Später dann nach Deutschland eingeführt.
Rebe: Hellgrünes Laub. Kräftige Blätter mit glatter Oberfläche. Im Frühjahr die erste Sorte die austreibt, deshalb sehr von Spätfrost gefährdet. Die Beeren besitzen eine kräftige Schale.
Weincharakter: Kräftiger Rotwein, eine der edelsten Sorten die in unserer Region wachsen.

Sehr lagerfähig, hervorragender Begleiter zu Wildgerichten. Aber auch z.B. als Auslese zu schwarzer Herrenschokolade. Ein ausgezeichneter Wein, auch um nach dem Abendessen die Tischgespräche anzuregen. In Schwaben ist auch die Mischung Trollinger plus Lemberger bekannt und beliebt (Kurzform: “TL”).