END HEADER -->
Zurück

Restsüße

Der zum Zeitpunkt des Abfüllens in einem Wein unvergoren gebliebene Zucker, unabhängig davon, ober der Gärungsprozeß aus natürlichen Gründen zum Stillstand gekommen ist, bzw. ob er als Süßreserve wieder beigegeben wurde. In einer Trockenbeerenauslese kann die erstaunliche Restsüße von über300 g/l erreicht werden, wenn bei der Gärung nur wenig Zucker in Alkohol umgewndelt wurde.